Bei Facebook

Auf Facebook

In vielen Ländern wurde Facebook von Anfang an für seine Datenschutzpraktiken kritisiert. Die Betreiber von Facebook-Fanpages sind für den Datenschutz verantwortlich! Heute hat der irische High Court über die Facebook/PRISM-Beschwerde entschieden. Impressum - Datenschutzerklärung. instagram, facebook, whatsapp & co.

Holzweg 18 - Startseite | Facebook

So weit war es mit mir am vergangenen Wochende und ich traf mich mit ihm. Sie gibt Fotoworkshops und ich mag ihre Bilder sehr...... Es wurden Sandwiches zum BullerbÃ?r-Thema gestylt und ich hatte einiges zu berichten: KreativitÃ?t ist ein Game, in das man sich einbringen muss und dessen Zielsetzung man nicht immer erkennt.

? Der Prozess begleitet Sie. Mit dem Strom gehen und den Verstand nicht von Beginn an verspannen. Ich mag es nicht, zu versuchen, zu experimentieren, mich führen zu lassen. Was? Doch damit entziehe ich mir die Lust und so tolle Sachen wie diese Bilder können nicht sein.

Facebook: So sperren und entsperren Sie Benutzer

Wenn Sie sich von einem anderen Benutzer auf Facebook verärgert fühlen, z.B. durch ungewollte Mitteilungen oder Beiträge, ist die Option "Benutzer sperren" eine leichte Möglichkleit. Der gesperrte Benutzer kann sein eigenes Facebook-Profil und seine Beiträge nicht (mehr) einsehen und kann keine direkten Mitteilungen mehr aussenden.

Andersherum trifft dies aber auch zu, d.h. Sie können die Facebook-Seite des gesperrten Benutzers nicht mehr einsehen und keine persönlichen Mitteilungen mehr versenden. Achtung: Wenn Sie eine bestimmte Personen sperren, werden diese nicht über diesen Vorgang benachrichtigt. Natürlich ist es möglich, dass die gesperrte Stelle merkt, dass Sie nicht mehr gefunden werden können, z.B. über die Profisuche.

Am einfachsten lässt sich jemand durch das Personenprofil einsperren. Klicken Sie hier auf das Zahnrad-Symbol auf der rechten Bildseite und wählen Sie "Bericht / Blockieren....": Sie können einen Benutzer auch sperren, ohne zum entsprechenden Benutzerprofil zu gehen. Klicken Sie dazu auf das Schloss-Symbol oben rechts in Ihrem Profil:

Wählen Sie dann die Funktion "Wie kann ich verhindern, dass mich jemand belästigt" und geben Sie den Name oder die E-Mail-Adresse der zu sperrenden Stelle ein: Nun erhalten Sie eine Personenliste, aus der der zu sperrende Benutzer selektiert werden muss. Abschließend muss noch einmal bekräftigt werden, dass diese betreffende Persönlichkeit auf Facebook gesperrt werden soll:

Einmal auf Facebook geblockt, kann es auch zurückgenommen werden. Dazu auf das Schloss-Symbol und dann auf "Weitere Einstellung anzeigen" klicken: Jetzt auf der rechten Bildschirmseite auf "Blockieren". Sie finden dann unter dem Punkt "Benutzer sperren" im rechten Bereich der Webseite eine Auflistung der bereits gesperrten Personen.

Durch Anklicken von "Entsperren" kann die betreffende Personen wieder freigegeben werden: Abschließend muss die Beseitigung der Verstopfung kurz quittiert werden: Wenn du wieder mit der betreffenden Person auf Facebook freundschaftlich verbunden sein möchtest, kannst du jetzt eine neue Freundschaft beantragen.

Mehr zum Thema