Qm Audit

Qm-Audit

Die Audits werden vom Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) durchgeführt. Unterstützung, um über den Stand der Zertifizierung des QM-Systems zu informieren. In der Regel erstellt der Auditor innerhalb von vier Wochen einen schriftlichen Bericht für die Praxis. Auditdurchführung und Unterstützung bei der Vorbereitung von Audits. (Qualitäts-)Audits (aus dem Lateinischen "Hören") sind eine Untersuchung, inwieweit die Anforderungen an einen Qualitätsstandard (hier:

Unabhängige, Mitarbeiter- oder Kundenaudits

Ein Audit ist die systematisch und unabhängig durchgeführte Überprüfung einer Tätigkeit und ihrer Resultate. Prüfer überprüfen, ob Firmen die Vorgaben und Vorgaben erfüllen, bewerten den Status der Anlagen und belegen deren Resultate. Im Wesentlichen gibt es drei verschiedene Prüfungsarten, die auch als Qualitätsaudits bezeichnet werden: Nachfolgend werden einige allgemeine Aufgabenstellungen und Wirkungen von Prüfungen formuliert:

Die Prüfungen können durch eigene Mitarbeiter, Auftraggeber oder neutrale externe Gremien erfolgen. Dementsprechend werden von Mitgliedern des Konzerns, z.B. intern oder auf Gruppenebene, unternehmensinterne Prüfungen zur Überwachung der Qualität oder zum Leistungsvergleich einzelner Unternehmensteile durchführt. Zudem kann ein vertrauenswürdiges Image an potenzielle oder bestehende Auftraggeber weitergegeben und ein Negativergebnis im Zuge eines Außenaudits umgangen werden.

Auch die internen Prüfungen sind fester Bestandteil des Qualitätsmanagements. Um die Qualitätslage eines Lieferanten zu beurteilen und auf Basis der gesetzlichen Anforderungen zu überprüfen bzw. zu dokumentieren, werden im Regelfall im Zuge von externen Prüfungen, in der Regel in Form von Systemprüfungen, Prüfungen durchgeführt. Sie werden von den Prüfern des Auftraggebers oder heute üblicherweise von renommierten (akkreditierten) Instituten durchgeführt und enden in der Regel mit der Verleihung eines Zertifikats, das dem geprüften Betrieb einen gewissen Standard und die Existenz und Effektivität eines Qualitätsmanagement-Systems attestiert.

Für den Prüfungserfolg ist eine gründliche Vorbereitung immer erforderlich. Dies ist aber auch in hohem Maß von der Qualifizierung der durchführenden Angestellten (Auditoren) abhängig. Darüber hinaus ist die konsistente Umsetzung durch ein geeignetes Audit-Team von Bedeutung. Abschließend werden die Resultate in einem Audit-Bericht festgehalten, der ebenfalls an die Geschäftsleitung geschickt wird und dessen Unterzeichnung verlangt.

Aus dem Audit-Bericht lassen sich auch Verbesserungsvorschläge ableiten, deren Erfüllung und Effektivität erneut überprüft wird. Die DGQ - Deutschsprachige Qualitätsgesellschaft (Hrsg.): DGQ-Schrift 12-31: Prüfung im Prozesscontrolling. Der VDA - Verband für Automobilzulieferer (Hrsg.): VDA-Reihe Qualitätssicherung in der Automobilbranche, Teil 1: QM-Systemaudit. VDA - Verband für Automobiltechnik (Hrsg.): VDA-Reihe zum Thema Qualitätssicherung in der Automobilbranche, Heft 6 Teil 3: Prozessaudit.

VDA - Verband für Automobiltechnik (Hrsg.): VDA-Reihe zum Thema Qualitätssicherung in der Automobilbranche, Heft 6 Teil 5: Audit. Auf: Camiske, G. F. (Hrsg.): Pocket Power Serie.

Mehr zum Thema