Anwalt Medienrecht

Rechtsanwalt Medienrecht

Zum Medienrecht gehören auch Aspekte des Presserechts, des IT-Rechts und des Wettbewerbsrechts. Anwalt für kompetente Beratung im Verlags- und Medienrecht. Spezialanwältin für Urheber- und Medienrecht, Master of Business Administration (MBA) Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und Immaterialgüterrecht Alexander Grundmann, auch im Markenrecht und Internetrecht. Das Medien- und Presserecht dient der Vermeidung von Interessenkonflikten zwischen Persönlichkeitsrecht einerseits und Presse- und Fotorecht, IT-Recht | Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.

Urheberrechtsverstoß

Zum Medienrecht gehören auch die Bereiche Presse-, IT- und Kartellrecht. Die Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht betreut und vertreibt ihre Mandanten bei Verletzungen des Urheberrechts, Verlagsrechts, Telekommunikationsrechts, Markenrechts oder Patentrechts und erwirkt Unterlassungs- oder Schadensersatzansprüche. Jeder, der sich intellektuelle Dienstleistungen Dritter zu eigen macht oder diese ohne Genehmigung verwendet, ist der Verletzung des Urheberrechts unterworfen.

Jeder, der gegen das Copyright verstößt, muss mit schwerwiegenden Folgen rechnen: Der Urheberrechtsanwalt unterstützt den Betreffenden bei der Abwehr überhöhter Ansprüche und bei Verhandlungen mit dem Autor. Sollten Eigentümer von geistigem Eigentum feststellen, dass ihr Produkt von unbefugten Dritten benutzt wird, sind ihnen einige Rechte vorbehalten. Die Beteiligten müssen jedoch die im Urhebergesetz (UrhG) festgelegten Termine beachten.

Daher ist es ratsam, unverzüglich nach Bekanntwerden einer Copyright-Verletzung einen erfahrenen Anwalt hinzuzuziehen. Je nach Fall stellt er die Höhe möglicher Schadensersatzansprüche klar und unterstützt seine Klienten bei deren Durchsetzung. Viele Urheberrechtsverletzungen erfolgen im Internet: Deshalb sind alle Nutzer strafrechtlich verfolgt und müssen mit einer Verwarnung rechnen. 2.

Dies sollte nicht ohne die Unterstützung eines Urheberrechtsanwalts erfolgen. In der Regel wird eine Verzichtserklärung an eine Verwarnung wegen einer Verletzung des Urheberrechts beigefügt. Bei Nichteinhaltung der Vereinbarung ist in der Regel eine höhere Konventionalstrafe vorgesehen. Wenn die Verwarnung wegen File-Sharing ausgesprochen wurde, sollten die Betroffenen die Erklärung nicht ohne Konsultation eines Urheberrechtsanwalts unterzeichnen.

Der erfahrene Rechtsanwalt kann den Wortlaut ändern und eine geänderte Abmahnung zur Unterzeichnung einreichen. Anwälte sind im Medienrecht in der Regel beratend tätig. Der Medienanwalt stellt sicher, dass die Komplexität des Presse- und Rundfunkrechtes nicht zum Sturz seiner Klienten wird.

Der richtige Anwalt, das Recht an Ihrer Seite.

Das Medienrecht ist nicht nur ein breites Gebiet; durch die zunehmende Medienorientierung unserer Gesellschaften wird auch dieser Themenbereich immer bedeutender. Es ist gut, hier geschützt zu sein und einen Anwalt und die richtige Anwaltskanzlei im Hinterhof zu haben, wenn das Schlimmste kommt. Zu unserem Tätigkeitsbereich gehören unter anderem EDV-Strafrecht wie Software-Lizenzen, Markenrechte wie Filesharing, Kartellrecht, Datenschutzbestimmungen wie die unberechtigte Nutzung von Bildern sowie Urheber- und Copyright-Verletzungen.

Immer wieder werden aktuelle Nachrichten über Warnungen, Dateifreigaben, Copyright- und Urheberrechtsverstöße verbreitet. Zu diesen Fragen gibt es auch viele Diskussionsbeiträge, Weblogs oder Diskussionsforen im Intranet. Medienrecht ist ein vielschichtiges Gebiet, und täglich werden zahllose Warnungen verbreitet.

Bezahlen Sie nicht zu viel Geld vorzeitig, besonders wenn Sie sich keiner wirklichen Verschulden bewußt sind, berät Sie unsere Anwaltskanzlei. Wenden Sie sich zuerst an einen Anwalt, der mit dem Medienrecht vertraut ist! Aber nicht nur die Mail in Gestalt eines Abmahnschreibens macht einen Anwalt für Sie im Medienrecht unentbehrlich, auch der Vertrieb über Einkaufsplattformen wie z. B. über PayPal sollte gut überlegt sein, vor allem wenn Sie kommerziell bei PayPal registriert sind.

Dabei treten nahezu regelmässig neue Gesetzgebungen in Kraft, die Rechte an Verkäufer und Käufer einräumen, diese aber auch vor Verpflichtungen setzen und damit einen Anwalt erforderlich machen. Zahllose Anwälte warnen, weil die Informationen nicht ausreichen. Sie sollten sich hier vergewissern und sich an einen Anwalt wenden. Wenn Sie sich Ihren Kunden im Netz präsentieren, trifft das auch auf Sie zu: Sie zeigen sich auch Ihren Mitbewerbern.

Marken-, Wettbewerbs- und Urheberschutzrecht sind keine Selbstverständlichkeiten. Es geht rasch und man macht sich anfällig für einen Konkurrenten in Gestalt von Warnhinweisen. Wenn es schon zu spaet ist und die Warnung bereits im Postfach ist, zoegern Sie nicht und wenden Sie sich an einen Anwalt. Es gibt viele Anwälte, aber gerade das Internet- und Medienrecht ist ein Gebiet, das ständigen Innovationen und Veränderungen unterworfen ist, so dass Sie gut beraten sind, wenn Ihr Anwalt die neuen Energien als seinen eigentlichen Zuständigkeitsbereich bezeichnet.

Die Anwaltskanzlei steht Ihnen für alle Ihre Anfragen zur Verfügung und bietet Ihnen im Notfall Rechtsbeistand - damit Sie nicht in schlaflose Nacht geraten.

Mehr zum Thema