Anwalt Wohnrecht

Rechtsanwalt Aufenthaltsrecht

Ihr Rechtsanwalt Klaus Jakob Schmid in Dachau bietet professionelle Rechtsberatung in allen Fragen des Wohnrechts. Am besten sprechen Sie mit Ihrem Anwalt und Steuerberater. Das lebenslange Aufenthaltsrecht, das lebenslange Aufenthaltsrecht oder die lebenslange Pacht. In Österreich sind das Mietrecht und das Wohnrecht durch mehrere Gesetze geregelt. Herr Alexander Meier-Greve ist Rechtsanwalt in Berlin.

Mit dem Aufenthaltsrecht - auch Wohnrecht oder Wohnrecht oder Wohnrecht bezeichnet - wird dem Anspruchsberechtigten das Recht eingeräumt, ein Haus oder einen Teil davon zu nützen.

Mit dem Aufenthaltsrecht - auch Wohnrecht oder Wohnrecht oder Wohnrecht bezeichnet - wird dem Anspruchsberechtigten das Recht eingeräumt, ein Haus oder einen Teil davon zu nützen. Der Aufenthaltstitel ist unter anderem dem Immobilienrecht zuzurechnen und ist eine eingeschränkte Erleichterung. In § 1093 BGB ist das Aufenthaltsrecht ausdrücklich festgelegt.

Wenn sich die Vertragsparteien auf dieses Aufenthaltsrecht geeinigt haben, kann der Begünstigte vom Vermieter fordern, dass er das Objekt verlässt und seine eigenen Verwandten einzieht oder einen Krankenpflegedienst ins Wohnhaus lässt. Um diese Rechtsfolgen zu umgehen, könnte man beispielsweise nur ein Aufenthalts- und Mitnutzungsrecht gemäß 1090 BGB erteilen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Begünstigte das Objekt für Wohnzwecke benutzt - und nicht etwa als Buro.

Wenn das Leben im Haus der Hauptgrund ist, kann sich das Aufenthaltsrecht auch auf den Park oder die Werkstatt erstrecken. Vom klassischen Aufenthaltsrecht ist das Nießbrauchrecht zu trennen. Im Falle des Aufenthaltsrechts kann nur der Berechtigte von seinem Recht gebrauch machen, während der Berechtigte das Haus oder die Wohnung beispielsweise auch mieten und die Pacht einbehalten kann.

Die Verknüpfung des Aufenthaltsrechts mit dem Daueraufenthaltsrecht gemäß §§ 31 ff. Wohnungseigentumsgesetzes, das im Unterschied zum herkömmlichen Wohnrecht verkauft und vererbt werden kann. Ansonsten ist das Aufenthaltsrecht nach dem Schuldrecht nur wirksam, wenn das Aufenthaltsrecht nicht im Kataster eingetragen ist. Daher wäre es ohne die Registrierung einfacher, Veränderungen vorzunehmen, so dass das Aufenthaltsrecht nicht so absicher ist.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Folgen eines Vertrages nach dem Schuldrecht nur gegenüber dem Vertragsnehmer. Ist das Aufenthaltsrecht jedoch im Kataster eingetragen, kann der Begünstigte sein Aufenthaltsrecht auch gegenüber dem Nachfolger des Inhabers geltend machen. Zur Gewissheit sollte man nicht nur einen Kaufvertrag abschließen, indem man z.B. über den Typ und die Menge der Vergütung des Begünstigten entscheidet, sondern auch das Aufenthaltsrecht im Kataster hat.

Weil insbesondere Ältere ihr Vermögen frühzeitig auf ihre eigenen vier Wände verlagern - etwa um die Erbschaftssteuer zu senken - und dann ein lebenslanges Aufenthaltsrecht erhalten, sollte geklärt werden, was geschieht, wenn auch der Betreuungsbedarf der Mütter durch ein höheres Betreuungsniveau steigt und ihr Wechsel in ein Altersheim notwendig wird.

Ungeachtet einer Regulierung und je nach Aufenthaltsrecht des Elternteils ist damit zu rechnen, dass z. B. die Sozialeinrichtung eine Erstattung der Kosten in der Weise fordert, dass die vorherige Wohneinheit - wenn möglich - gemietet und die Miete an ihn ausbezahlt wird. Allerdings ist es möglich, eine Bestimmung zu treffen, nach der das Aufenthaltsrecht erlischt, wenn der Anspruchsberechtigte seit mehr als drei Monaten nicht mehr in der Ferienwohnung war.

Im Falle eines Aufenthaltsrechts besteht prinzipiell folgendes: Der Inhaber muss nur die Wahrnehmung des Aufenthaltsrechts durch den Begünstigten tolerieren, kann aber nicht zur Übernahme der üblichen anfallenden Folgekosten - wie etwa der Elektrizitäts- oder Wasserkosten - gezwungen werden. Darüber hinaus könnte er ein unangenehmes Aufenthaltsrecht untergraben, indem er keine kosmetischen Reparaturen oder notwendige Renovierungen oder Modernisierungen vornimmt.

Das Aufenthaltsrecht ist auch im Bereich des Reiserechts von Bedeutung. In den §§ 481 ff. ist das Teilzeitwohnrecht - auch Timesharing oder Timesharing - festgelegt. Bitte wähle den Standort in Deiner Region aus und Du erhältst eine Liste von Anwaltskanzleien mit speziellen Kenntnissen auf dem Gebiet des Wohnungsrechts.

Mehr zum Thema