Rücknahme Kündigung Mietvertrag durch Vermieter

Kündigung des Mietvertrages durch den Vermieter

Was für eine Art Rückzug? also möchte ich den Mietvertrag mit Ihnen aufrechterhalten. Frühzeitige Kündigung, Ablauf, Rückgabe, Verlängerung des Mietvertrages. In diesem Fall muss der Mieter den Mietvertrag fristlos kündigen, auch nicht durch vorzeitige Rückgabe der Wohnung und der Schlüssel.

Rücktritt durch den Vermieter

Meine sehr geehrten Damen u. Herrn, am 14.09.05 hat meine Wirtin den Mietvertrag "spätestens am 31.03.06" zum persönlichen Gebrauch gekündigt. Sie hat am 24.11.05 ihre Kündigung zurückgezogen, weil sie jetzt in eine andere Ferienwohnung umzieht. Nachdem ich mich inzwischen professionell umgezogen habe und vor kurzem die Bestätigung für eine andere Ferienwohnung erhalten habe, wäre es für mich von Interesse zu wissen, ob ich in diesem Falle die Dreimonatsfrist einhalten muss oder ob ich das Mandat ohne Probleme zum 31. März 2006 kündigen kann.

Die Hauswirtin schreibt in der Mitteilung, dass ich die Ferienwohnung sauber wie ein Besen sein kann. Hat der Vermieter den Mietvertrag wirksam gekündigt und Sie die Kündigung erhalten, kann der kündigende Vertragspartei die Rechtsfolgen der Kündigung weder unilateral kündigen noch aufheben.

Die Kündigung zum 31. März 2006 gilt somit weiterhin, wenn im Zuge der vertraglichen Freiheit mit dem Vermieter die rechtlichen Folgen der Kündigung, z.B. im gegenseitigen Einvernehmen durch einen Vertrag, widerrufen oder unterbleiben. Im Hinblick auf die Sanierungspflicht ist zu klären, was im Mietvertrag reglementiert ist und ob diese Vorschrift in Kraft ist. Wenn der Mietvertrag bei einer Sanierung von der "clean-swept"-Erklärung in der Kündigung abweicht, ist anhand der Interpretation festzustellen, ob die in der Kündigung enthaltene Deklaration eine Änderung der Sanierungspflicht bedeutet und nur klarstellender Natur ist.

Doch nun noch einmal zum Punkt Renovierung: Die Kündigung der Wirtin lautet: "Die Ferienwohnung kann sauber gelassen werden, wie ich sie nachträglich sanieren möchte". Ich kann nicht behaupten, ob diese Intention noch existiert, denn es ist bekannt, dass sie doch nicht in diese Ferienwohnung einziehen wird. Im Mietvertrag steht: "Wenn der Bewohner auszieht, muss er die Zimmer sauber kehren und mit allen Schlüssel an den Vermieter aushändigen.

Als ich vor 2 1/2 Jahren einzog, wurde die Ferienwohnung jedoch nicht bemalt, weshalb mir die Wirtin versicherte (aber nur oral und ohne Zeugen), dass ich sie bei meinem Umzug nicht malen müsste. Weil Ihre Hauswirtin den Wunsch zum Ausdruck gebracht hat, sich selbst zu erneuern, ist dies auch verbindlich.

Es handelte sich um eine (schriftliche) Ergänzung des entsprechenden Mietvertrages. Im Hinblick auf das weitere Vorgehen sollten Sie der Hauswirtin einen Übergabezeitpunkt empfehlen und darauf aufmerksam machen, dass Sie das Grundstück als Besen sauber lassen sollten. Sollten Probleme auftreten, sollten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Kündigung und ihr inhaltlicher Ablauf gültig sind. Dies gibt Ihrer Wirtin auch die Gelegenheit, einen neuen Mieter zu einem frühen Zeitpunkt zu finden.

Mehr zum Thema