Qm Din en Iso 9001

Din und Iso 9001

zu einem ganzheitlichen Qualitätsmanagement im Sinne von Total Quality Management (TQM). 9001:2015: Für eine bessere Lesbarkeit ist DIN EN. Das Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2015 als ISO 9001 und das Qualitätsmanagementsystem als QM-System. Für wen ist die Einführung eines QM-Systems sinnvoll?

Gelungenes QualitÃ?tsmanagement nach DINENISO9001:2015 - 2017-10 Gelungenes QualitÃ?tsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015

Als Leitfaden für die Einführung, Pflege und Weiterentwicklung eines QM-Systems in der Betriebspraxis wurde der praxiserprobte Leitfaden "Erfolgreiches QM-Management nach DIN EN ISO 9001:2015" entwickelt. Basierend auf dem Originaltext der DIN EN ISO 9001:2015 legt der namhafte Autor die Einzelteile des Dokuments praktisch und leicht nachvollziehbar aus ( "grau unterlegt"), macht auf Neuerungen/Modifikationen aus der Überarbeitung aufmerksam und informiert über die Realisierung der Normanforderungen.

Karte von ISO 9001

Sie benötigen noch einen detaillierten Überblick über die neue ISO 9001:2015? Der Anfahrtsplan der TU Süd steht zum freien Herunterladen bereit. Zur detaillierten Darstellung hat die TU Süd eine Karte mit dem PDCA Zyklus und den Einzelkapiteln der DIN EN ISO 9001:2015 erarbeitet. Diese Karte zeigt auf einen Blick, welche Anforderungen sich in welchen Standardkapiteln widerspiegeln.

Die TÜV Süd-Akademie hat außerdem einen detaillierten Abgleich der Normenkapitel erarbeitet, so dass die Qualitätsverantwortlichen und die mit der neuen QM-Norm ISO 9001:2015 befassten Personen einen präzisen Einblick in die Veränderungen der neuen ISO 9001:2015 gegenüber der ISO 9001:2008 haben. Sie können diese Liste auch kostenlos herunterladen.

Nachfolgend die 7 wesentlichen Neuerungen der DIN ISO 9001:2015

Vor der Veröffentlichung der neuen ISO 9001:2015 im Herbst 2015 wurden die wesentlichen Veränderungen der Normen bereits mit dem Entwurf der Internationalen Normen (Draft International Standard, DIS) vorgenommen. In Zukunft muss das Qualitätsmanagement-System in die Strategie der Gesellschaft integriert werden. Das Top-Management muss dafür sorgen, dass die Qualitätsstrategie und die -ziele mit der Strategie und dem Umfeld der Gesellschaft in Einklang stehen.

Der neue Standard verlangt auch, dass Firmen festhalten, welche interne und externe Anliegen (z.B. rechtliche, fachliche, wettbewerbsrechtliche oder gesellschaftliche Belange) die Zielsetzungen, die Strategien und Ergebnisse des QM-Systems beeinflussen. Die ISO 9001:2015 wird in Zukunft die Definition der für das QM-System wichtigen Interessenten und deren Bedürfnisse erfordern. Der neue Standard weitet die Ausrichtung auf den Kunden um weitere Adressaten aus, die in den Mittelpunkt des Qualitätsmanagement treten sollen.

Die ISO 9001:2015 setzt verstärkt auf einen Prozess orientierten Umgang und die Anforderung an ein umfassendes und systematisches Prozessmanagements. Eine weitere Neuerung ist, dass die Abläufe durch: zu erwartende Prozessergebnisse, Kennzahlen zur Prozesssteuerung, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen sowie Risiko- und Chanceneinflüsse auf die Erreichung der Prozessziele determiniert werden.

Die ISO 9001:2015 verpflichtet das Top-Management verstärkt zum Thema QualitÃ?t. Dieser soll die Verantwortlichkeit für die Effektivität und Leistung des QM-Systems übernehmen und andere Manager in ihrer Führungsaufgabe für das QM-System bestärken. Der Anspruch an einen konsequenten Umgang damit wurde in der ISO 9001:2015 komplett überarbeitet.

In Zukunft müssen Unternehmen Gefahren und Möglichkeiten erkennen, untersuchen und evaluieren, Maßnahmen zur Gegensteuerung und Kontrolle ihrer Effektivität einleiten. Die Art und Weise, wie sie dies tun müssen, ist in der ISO 9001:2015 nicht exakt definiert. Mit der Überarbeitung der ISO 9001 wird dieser Tatsache entsprochen und erfordert einen konsequenten Wissenstransfer. Die neue ISO 9001 schreibt nicht vor, wie Knowledge Management zu implementieren ist.

Wichtig ist der Aufbau eines für das entsprechende Untenehmen geeigneten Wissensmanagementsystems. Die Überarbeitung der ISO 9001-Norm eröffnet in Zukunft deutlich mehr Möglichkeiten für die Implementierung der Dokumentationen. Das QM-Handbuch, in vielen Betrieben DAS Werkzeug, um einen Gesamtüberblick über das QM-System, die Struktur und die Prozesse zu geben, wird mit der Überarbeitung nicht mehr ausdrücklich verlangt.

Der Standard paßt sich hier den Gegebenheiten des Unternehmens an, in dem die Dokumentation oft auf EDV- oder Web-Basis dargestellt wird. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass einerseits die Ansprüche an das Top-Management und die Verantwortlichen für Qualität zunehmen und anderseits der neue Standard den Betrieben mehr Spielraum bei der Implementierung ihrer QM-Systeme in vielen Bereichen lässt.

Qualitätsmanager sollten die Auditabteilung dazu benutzen, vorhandene QM-Systeme weiter zu entwickeln und vorhandene Abläufe zu überprüfen. Weitere Infos zur Überarbeitung der ISO 9001:2015 finden Sie auf unserer Infoveranstaltung "Focus on the major revisions DIN ISO 9001:2015" und in unserem Seminar "Risk Management - Managing Quality Risks".

Mehr zum Thema